20 Beauty-Tipps – so wirst Du zur Beauty-Queen (Teil 2)

20 Tipps rund um Haare, Nägel, Haut

Hier habe ich weitere nützliche Tipps und Tricks für Dich aufgelistet:

  1. Zupfe Deine Augenbrauen nur, wenn sie sehr breit sind oder einzelne Haare wild wuchern.
  2. Brauen immer erst von unten zupfen: Das macht die Augen größer und den Blick wacher. Nimm oben nur einzelne Härchen weg!
  3. Zupf immer abwechselnd auf beiden Seiten, dann werden die Brauen gleich. Mach ab und zu mal eine Pause – auf den zweiten Blick siehst Du besser, wo Du noch was entfernen musst!
  4. Helle Augenbrauen kannst Du mit einem Augenbrauenstift dunkler machen. Haarfarbe und Brauenfarbe sollten sich möglichst ähnlich sein! Bist du blond, ist ein schwarzer Augenbrauenstift also nicht das richtige für Dich!
  5. Widerspenstige Härchen in den Augenbrauen, die sich nicht bändigen lassen? Gib etwas Haargel auf eine ausgediente, saubere Mascara-Bürste und streiche die Haare damit glatt!
  6. Weißer Kajal im unteren Lidrand macht Deine Augen wacher und läßt sie größer aussehen!
  7. Eingetrocknete Mascara wird wieder flüssiger, wenn Du ein paar Tropfen Make-up-Entferner in den Flakon gibst und mit der Bürste umrührst.
  8. Lippenstifte und Lipgloss mit viel Glanz und Glitzer lassen Deine Lippen voller aussehen. Matte Lippenstifte machen sie hingegen schmaler.
  9. Merke Dir: Haarwachs bleibt flexibel, Haargel wird hart. Für lockere Looks und zum Nachstylen ist Wachs also besser!
  10. Kaltes Wasser erfrischt die Haut und fördert die Durchblutung. Also öfter mal etwas kaltes Wasser ins Gesicht!
  11. Heilerde ist super für unreine Haut! Ob als Maske im ganzen Gesicht oder nur auf einzelne Pickeln aufgetragen: Dieses Naturprodukt trocknet Pickel aus und beruhigt (erhältlich in Apotheke und Drogerie)!
  12. Ebenfalls ganz natürlich und gut gegen Pickel: Teebaumöl! Du kannst es pur oder in verschiedenen Produkten für die fettige Haut kaufen. Es duftet würzig und wirkt antibakteriell.
  13. Handtücher und Waschlappen sollten immer sauber sein. Gerade bei unreiner Haut kann das sehr zur Besserung beitragen.
  14. Schöne Füße sind im Sommer einfach toll! Für zarte Haut kannst Du Deine Füße vor dem Schlafengehen mit Handcreme oder Körpercreme massieren: Wirkt über Nacht ein und macht sie ganz zart.
  15. Wie bei den Fingernägeln gilt auch bei den Fußnägeln: Weiche sie vor dem Schneiden auf jeden Fall in warmem Wasser ein, dann splittern sie nicht!
  16. Ein schnelles Rezept gegen verschwitze Füße: Mit Deo einsprühen! Das verlangsamt die Schweißproduktion und riecht außerdem noch gut.
  17. Anstelle von teuren Körperpeelings kannst Du dir einfach einen Massageschwamm aus Naturfaser oder Plastik kaufen. Mit einem Duschgel aufgeschäumt, kannst Du damit den ganzen Körper massieren!
  18. Ein Körperpeeling kannst Du Dir aber auch ganz einfach selber mischen, indem Du Zucker in einer kleinen Tasse mit Honig vermischst!
  19. Die Haare unter den Achseln und an der Bikinizone sind dicker als die an den Beinen. Besonders einfach kannst Du diese festeren Haare nach einem Bad rasieren. Das warme Wasser macht sie weich.
  20. Wasser gilt als DAS Schönheitsgetränk Nr. 1! Es spült Giftstoffe aus dem Körper, hält die Haut gesund und straff. Ein Liter täglich ist dein Minimum! Besser sind 2 bis 3 Liter.

Ich hoffe, diese 20 weiteres Tipps haben Euch gefallen. Teil 3 mit 20 weiteren Tipps folgt nächste Woche. Freut Euch darauf!

Bewertungen bei Go Yellow